Vertrauen


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/20/d200271062/htdocs/app536726920/wp-content/plugins/q-and-a/inc/functions.php on line 252

… ist die subjektive Überzeugung von der Redlichkeit einer Person. Die Zusammenarbeit einem Ghostwriter erfordert gegenseitiges Vertrauen. Ich schildere einen typischen Ablauf eines Projektes.

Nachdem Sie mir Ihr Problem erklärt und ich es verstanden habe, mache ich Ihnen ggfs. ein Angebot. Ich übernehme nur Aufträge, für die ich nach meiner Einschätzung, die nötige Erfahrung habe. Nach Planung des Projektes muss ich zu dem Ergebnis kommen, dass meine Ressourcen für eine termingerechte Realisierung ausreichen. Bei der Planung folge ich den Regeln des Projektemanagement.

Ihre schriftliche Annahme meines Angebotes bildet die Basis unserer Zusammenarbeit. I. d. R. werden wir uns bei Projekten mit mehr als 20 Seiten Text auf mehrere Teillieferungen und Teilzahlungen einigen. Die Zahlung erfolgt jeweils im Voraus. Erst dann beginne ich mit der Arbeit. Das Angebot ist gratis. Nach Auslieferung der vereinbarten Arbeit und Abwicklung der Zahlung werden alle Autorenrechte im maximal gesetzlich-zulässigen Rahmen an Sie übertragen.

Drei Monate nach Auftragende werden alle Daten, die sich auf den Auftrag beziehen, von meinen Systemen gelöscht. Jede Anfrage, die nicht zu einem Auftrag geführt hat, wird nach vier Wochen gelöscht.

Nach komplettem Abschluss des Auftrages werden Sie erst dann wieder von mir hören oder lesen, wenn Sie mich im Rahmen eines anderen Auftrages erneut als Ihren Ghostwriter beauftragen.

Sicher ist dies nicht die erste oder letzte Internetseite, die Sie sich zu diesem Thema ansehen. Daher wissen Sie bereits, dass es Agenturen gibt, die speziell auf akademisches Ghostwriting spezialisiert sind. Wenn Sie sich für die Zusammenarbeit mit einer Agentur entschließen sollten, werden Sie Ihren Ghostwriter vermutlich nie persönlich kennenlernen. Ein neutraler Mittler kann, was die Vertrauensbildung angeht, hilfreich sein. Aber natürlich hat die Ausweitung des Personenkreises Ihren Preis

Vertraulichkeit

Ich garantiere vertraglich vereinbarte Diskretion. Vertraulichkeit ist eine der wichtigsten Eigenschaften des Ghostwriters. Hierzu gehören nicht nur Diskretion und Verschwiegenheit, sondern auch sensibler Umgang mit Ihren Daten. Dies ist für meine Kunden wichtig, da der Informationsaustausch häufig auch persönliche Daten beinhaltet. Natürlich wird vertraglich vereinbart, dass der Ghostwriter nicht genannt werden muss.

Rechtlich ist nicht zu beanstanden, wenn in einem Vertrag eine Klausel zum Verzicht auf die Nennung des Urhebers als Autor eingefügt wird. Dies wurde in einem Urteil des OLG Frankfurt (01.09.2009 – Az.: 11 U 51/08) bestätigt. Ferner sichere ich vertraglich zu, alle Texte nach kompletter Abwicklung des Auftrages von meinen Datenbanken zu löschen. Ghostwriting ist legal. Wäre es nicht illegal, würde es kein Anbieter wagen, seine Dienstleistung auf einer Deutschen Domain anzubieten. Es ist ein Service, der grundsätzlich der Vertragsfreiheit unterliegt, solange nicht die Rechte Dritter berührt werden.